Mozilla Firefox oder Google Chrome ?


Was/Wer ist besser Mozilla Firefox oder Google Chrome ?

Mozilla Firefox war über lange Zeit der beliebteste Browser in Deutschland.

Nach einer langen Aufholjagd konnte Google Chrome sich aber an den einstigen Klassenprimus heranpirschen, und 2017 sogar knapp die Marktführerschaft übernehmen. Jeweils 1/3 der Nutzer vertrauen auf einen der beiden. Doch welcher ist wirklich der bessere Browser?

Geschwindigkeit: Wer ist schneller Firefox oder Chrome ?

Nach zahlreichen Updates läuft der Firefox sehr flott (seid der Version 57 sogar noch besser). Webseiten, Download und Inbrowser-Anzeigen wie PDFs werden schnell und praktisch ohne Verzögerung geladen. Dasselbe gilt für die Erweiterungen, von denen der freie Webbrowser viele gleichzeitig und fast ohne Zeitverlust verwalten kann.

Dennoch hat Chrome in dieser Kategorie die Nase vorn und hängt seinen Konkurrenten in fast allen Tests ab. Er kann ebenfalls zahlreiche Inhalte direkt ohne zusätzliche Programme abspielen. Häufig ist der Vorsprung allerdings nur marginal.

Bedienung & Erweiterung: Wer ist besser Firefox oder Chrome ?

Testsieger in der Disziplin “Erweiterungen” ist der Browser von Mozilla. Durch sein offenes Design kann jeder Programmierer eigene Softwarepakete an das Projekt schicken und freischalten lassen. So bietet er gleich mehrere Addons für Themen wie Passwortverwaltung oder Werbeblocker an. Da die Addons in Konkurrenz zueinanderstehen, werden sie regelmäßig geupdatet und besitzen einen großen Leistungsumfang.

Knapp dahinter liegt Chrome, der fast genauso viele Addons bietet.
Der Suchmaschinenriese hat seinen Erweiterungs-Store etwas übersichtlicher gestaltet, so dass man schneller das passende Programm findet.

In Sachen Bedienung liegt ebenfalls der Browser aus dem Hause Mozilla vorne.
Sie ist intuitiver und geht auch Anfängern leicht von der Hand.

Wer auf die Konkurrenz setzt, sollte zumindest ein paar wenige Grundkenntnisse mitbringen, oder eben die Suchmaschine gut nutzen können. Einige Einstellungen sind sogar recht kompliziert.

Sicherheit & Zuverlässigkeit: Firefox oder Chrome besser?

Beide Browser lassen sich automatisch updaten und werden regelmäßig mit Aktualisierungen versorgt. Die verbreiteten Antivirenprogramme liefern jeweils eine eigenständige Erweiterung an, mit dem man beim Browsen noch besser in Echtzeit geschützt wird.

Ein Passwortmanager ist ebenfalls dabei. Zwar laufen die Konkurrenten auch sehr stabil und ohne Abstürze. Hier liegt der Firefox allerdings etwas vorne.

Chrome benötigt viel Arbeitsspeicher und einiges an Prozessorleistung, was bei vielen gleichzeitig geöffneten Fenstern dazu führen kann, dass sich ältere Rechner oder Low-Budget-PCs aufhängen. Auf älteren Betriebssystemen läuft er sogar gar nicht.

Fazit: Firefox oder Chrome installieren / benutzen ?

Vorteile Google Chrome

  • Schneller
  • Sehr leistungsstark

Vorteile Mozilla Firefox

  • Stabiler und für ältere PCs und Laptops ebenfalls geeignet
  • Einfachere Bedienung

Google Chrome und Mozilla Firefox liefern beide überzeugende Leistungen ab und können damit empfohlen werden. Im Gesamtranking muss sich der Firefox allerdings geschlagen geben. Sein Konkurrent läuft flotter und bietet fast genauso viele Erweiterungen an. Wer einen klassischen Web-Browser mit einer einfachen Bedienung sucht und eine Non-Profit-Organisation statt dem Suchmaschinenriesen unterstützen möchte, ist mit dem Mozilla-Browser allerdings ideal beraten.

Hat dieser Artikel Ihre Frage beantwortet?