Häufige Fragen zu Google Chrome


Ist Google Chrome ein Browser ?

Ja, Google Chrome ist ein Browser der auf Windows, Mac und Linux läuft.
Der Browser, welcher am 2.9.2008 das Licht der Welt entdeckte, gehört mittlerweile zu den am Häufigsten genutzten Browsern.

Ist Google Chrome gefährlich ?

Nein, Google Chrome ist nicht gefährlich, er ist sogar eher gut, weil er dem Benutzer einen tollen Browser zur Verfügung stellt, der immer top aktuell ist.

Google ist mit Chrome immer bestrebt die neusten Techniken einzusetzen, um das Nutzererlebnis so gut es geht zu verbessern/unterstützen.

Selbstverständlich haben auch einige Nutzer das Gefühl, das Google gefährlich ist, weil Sie wissen, das Google eine mächtige Datenkrake ist.

Dennoch: Der Browser ist kostenlos, bietet tolle Möglichkeiten, es steckt eine Menge Arbeit in diesem Browser und Sie bekommen das ohne Kosten.

Selbstverständlich, oder sehr wahrscheinlich nutzt Google die Daten (welche Seite besuchen Sie), und andere Dinge, um die eigene Werbung oder Dienstleistungen zu verbessern.

Aber auch hier ist das Ziel: Dienste und Werbung verbessern, um Ihnen lieber Benutzer bessere Ergebnisse anzuzeigen.

Ist Google Chrome gut ?

Google Chrome ist gut, er ist sicher, und immer top aktuell.

Chrome bietet dem Nutzer einen tollen und schnellen Browser, welcher regelmäßig mit neuen Features ausgestattet wird und Sicherheitslücken schließt.

Google Chrome ist deshalb gut, weil er auch regelmäßig Vorreiter für neue Technologien rund um das Web ist und oft Dinge vorranbringt, welche dem Nutzer zugute kommen.

Selbstverständlich muss man sich aber darüber im Klaren sein, das Google unter Umständen die Daten (Surfverhalten, etc.) zu Werbezwecken und Produktverbesserungen anonymisiert auswertet.

Ist Google Chrome kostenlos ?

Ja, Google Chrome ist kostenlos und Sie können ohne Kosten den Google Chrome Browser herunterladen.

Dennoch: Sie bezahlen mit Ihren Daten! Leider ist nicht alles im Leben kostenlos, und bei Google bezahlen Sie mit Ihren Daten.

Aber das hört sich vielleicht negativer an als es ist. Die Daten, z.B. welche Seiten Sie besucht haben, werden an Google anonymisiert geschickt und helfen im Allgemeinen den Service der Ihnen angezeigten Werbung, oder auch Suchergebnisse zu verbessern.

Ist Google Chrome kostenpflichtig?

Nein, der Browser ist kostenlos, und kann von Ihnen heruntergeladen werden, es gibt keine versteckten (geldlichen) Kosten.

Dennoch: Sie bezahlen mit Ihren Daten! Es hört sich schlechter an, als es in Wirklichkeit ist! Die Daten werden in anonymisierter Form, also Sie sind nicht als Person identifizierbar, an Google zur Qualitätsverbesserung seiner Angebot geschickt. Beispiel für Qualitätsverbesserung: Bessere Google Werbung, auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Wie kann ich den Verlauf löschen Google Chrome?

Wie der Verlauf gelöscht wird lesen Sie im Artikel: Verlauf in Google Chrome Version löschen. Der Verlauf in Google Chrome manuell zu löschen ist auf Dauer umständlich und nervig. Abhilfe schafft hier die wunderbare Erweiterung Click & Clean. Lesen Sie dazu: Click & Clean | Verlauf mit einem Klick löschen.

Hat dieser Artikel Ihre Frage beantwortet?