Microsoft Edge Anleitung

Wie löscht man Cookies im Microsoft Edge ?

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Wie und Wieso Cookies regelmäßig gelöscht werden sollten.

Schritt 1
Klicken Sie oben rechts im Browser auf die drei kleinen Punkte

Schritt 2
Am Ende des Menüs auf Einstellungen klicken

Schritt 3
Etwa in der Mitte gibt es den Bereich Browserdaten löschen, dort auf den Button "Zu löschendes Element auswählen" klicken.

Schritt 4
Machen Sie einen Haken bei "Cookies und gespeicherte Websitedaten", und klicken auf den grauen Button "Löschen".

Möchten Sie nur die Cookies löschen, achten Sie darauf,
dass der Haken nur bei Browserverlauf aktiviert zu haben.

cookies-lschen-microsoft-edge.gif

Häufig gestellt Fragen zu Cookies löschen

Wie kann man den Cookies von Microsoft Edge löschen Windows 10 ?

Es ist egal ob auf Windows 10, Windows 7 oder älter Microsoft Edge installiert ist.
Die Anleitung wie oben beschrieben trifft auf alle Windows-Versionen zu.

Wie lösche ich Teile der Cookies unter Micosoft Edge ?

Wenn Sie nur einen Teil der Cookies in Microsoft Edge löschen wollen, muss ich Sie leider entäuschen.
Es gibt (aktuell) nur die Möglichkeit die Cookies komplett zu löschen.

Wo kann man Cookies sehen bei Microsoft Edge ?

Cookies können leider mit den normalen Bordmittel von Microsoft Edge nicht eingesehen werden.
Es gibt aber die Möglichkeit über die Entwicklungskonsole die Cookies der aktuellen Seite zu sehen.

Drücken Sie die Taste F12, dann gehen Sie auf den Reiter Debugger und wählen links aus der Liste den Punkt Cookies.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Dateien, in denen Informationen zum aktuellen Benutzer gespeichert werden.

Sie dienen dazu, das Verhalten des Nutzer nachvollziehen zu können,
um ihm zum Beispiel personalisierte Werbung anzeigen zu können.

Zwar hört sich das jetzt negativ an, gleichzeitig erleichtern Cookies aber auch das Surfen und Komfort im Internet.

Ist man zum Beispiel auf Facebook eingeloggt und besucht die Seite ein paar Tage später,
dann muss man sich in den meisten Fällen nicht erneut einloggen, weil im Cookie des Browser
die Session (autorisierte Sitzung, welche beim Login eindeutig für den Nutzer erstellt wurde) noch aktiv ist,
und so Facebook den Nutzer eindeutig zuordnen und autorisieren kann.

Diese Art von Cookie wird auch Session-Cookie genannt.
Session-Cookies sind eine besondere Art von Cookies, diese haben eine bestimmte Laufzeit.

 

Suche

Stelle eine Frage

Umfrage

Welche Dinge über Browser sind für Sie von Interesse / möchten Sie wissen?