Mit Lesezeichen, auch Bookmarks genannt, können alle Arten von Ressourcen (Websites, Videos, Pdfs, etc.), welche über den Browser erreichbar sind als Referenz gespeichert werden.

Es gibt unterschiedliche Wege, wie Lesezeichen im Google Chrome angelegt werden können. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Abspeichern von Bookmarks erklärt.

Lesezeichen über Stern hinzufügen

Mit dem Stern rechts am Ende der Adressleiste können schnell Lesezeichen angelegt werden.

  1. Seite/Ressource im Browser aufrufen.
  2. Klicken Sie rechts neben der Suchzeile auf den Stern
  3. Es öffnet sich ein neues Fenster,
    zur Eingabe des Lesezeichen

Welche Lesezeichen-Optionen es gibt

  1. Name
    Der Name des zukünftig abgespeicherten Lesezeichen.
    Tipp: Aussagekräftigen Namen wählen.
  2. Ordner
    In welchen Ordner das Lesezeichen gespeichert wird.

    • Lesezeichenleiste
      Ist die Leiste unter der Suchleiste
    • Ordner
      Ist manuell hinzugefügter Ordner
    • Weitere Lesezeichen
      Ist der eingebaute Ordner “Weiter Lesezeichen”

Diese Seite als Lesezeichen speichern

Diese Möglichkeit ist die Gleiche wie Lesezeichen über Stern hinzufügen”, nur umständlicher ;).
Sie können auch das Tastenkürzel Strg+D drücken, um direkt zu Punkt 4 zu springen.

  1. Oben rechts auf die drei kleinen Punkten klicken
  2. Auf das Menü Lesezeichen mit der Maus fahren
  3. Die Option: “Dieses Seite als Lesezeichen speichern” anklicken
  4. Das Fenster zur Eingabe von Details zum Bookmark öffnet sich

Offene Seiten als Lesezeichen speichern

Wie alle geöffneten Websites als Lesezeichen hinzugefügt werden.

  1. Oben rechts auf die drei kleinen Punkten klicken
  2. Auf das Menü Lesezeichen mit der Maus fahren
  3. Die Option: “Offene Seiten als Lesezeichen speichern” anklicken
  4. Ordner auswählen oder erstellen
  5. Alle offenen Seiten befinden sich jetzt in dem in Punkt 4 ausgewählten Ordner

Lesezeichen und Einstellungen importieren

Dient dazu Lesezeichen und Einstellungen aus einem anderen Browser (Firefox, Microsoft Edge und Internet Explorer) in den Google Chrome zu importieren.

Wie Lesezeichen von Microsoft Edge, Firefox in Chrome importiert werden

  1. Oben rechts auf die drei kleinen Punkte klicken
  2. Über Menü Lesezeichen mit der Maus fahren
  3. “Lesezeichen und Einstellungen importieren…” anklicken
  4. In einem neuen Fenster öffnet der Import-Dialog

Browser-Optionen für Import Lesezeichen & Einstellungen

  1. Firefox = Kann nicht importiert werden, muss über HTML Datei gesehen.
  2. Microsoft Edge = Hier können nur Lesezeichen/Favoriten importiert werden
  3. Internet Explorer = Kann Browserverlauf, Favoriten/Lesezeichen, Gespeicherte Passwörter und (angelegte) Suchmaschinen in Google Chrome importieren.
  4. Lesezeichen-HTML-Datei = Dient dazu aus anderen Browsern, welche nicht über den Import-Dialog im Dropdown angezeigt werden, dennoch in den Chrome einzufügen. Diese HTML-Datei, wird im jeweiligen Browser (z.B. Firefox) im Export-Dialog zum Speichern angeboten.

Der Lesezeichen-Manager

Mit dem Lesezeichen-Manager können Bookmarks & Ordner hinzugefügt, bearbeitet, gelöscht und verschoben werden.

Der Lesezeichen-Manager wird wie folgt aufgerufen:

  1. Oben rechts auf die drei kleinen Punkte klicken
  2. Über Menü Lesezeichen mit der Maus fahren
  3. Lesezeichen-Manager anklicken
  4. In einem neuen Fenster öffnet sich dieser

Die Lesezeichenleiste

Die Lesezeichenleiste von Chrome eignet sich hervorragend, um oft benutze Ressourcen (Website, Video, Dokument, etc.) dort abzulegen. Die Leiste ist eine Art Schnellstartleiste.

Anleitung wie Lesezeichenleiste eingeblendet wird:

  1. Oben rechts auf die drei kleinen Punkten klicken
  2. Auf das Menü Lesezeichen mit der Maus fahren
  3. Die Option: “Lesezeichenleiste einblenden” anklicken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here